Kontemplation in Aktion

Kontemplation in Aktion

"Kontemplatives Leben ist einfach besser als aktives Leben, das sich mit körperlichen Handlungen befasst, aber die Form des aktiven Lebens, in der eine Person andere kontemplativ predigt und lehrt, ist perfekter als ein Leben, das sich nur mit Kontemplation befasst, weil ein solches Leben eine Fülle von Kontemplation voraussetzt. Ein solchens Leben wurde von Christus gewählt.“

Hl. Thomas von Aquinn Summa theologiae, III, q. 40, a. 1, ad 2

Lateinisches Original: „Vita contemplativa simpliciter est melior quam activa quae occupatur circa corporales actus, sed vita activa secundum quam aliquis praedicando et docendo contemplata aliis tradit, est perfectior quam vita quae solum contemplatur, quia talis vita praesupponit abundantiam contemplationis. Et ideo Christus talem vitam elegit.“ Summa theologiae, III, q. 40, a. 1, ad 2.

Sonntag, 29. November 2020.

Iñigo im Gebet

Iñigo übernachtete etwa ein Jahr lang in einer Höhle in Manresa. Dort bereute er alle seine Sünden und betrachtete die Geheimisse des Lebens Jesu. Somit war er der Erste der die Exerzitien unter der Leitung der Seeligen Jungfrau Maria durchlaufen hat. Er schrieb alle Anweisungen auf und so erschien später das Buch: „Die Exerzitien“, welches über die Jahrhunderte hinweg Millionen von Menschen durchgearbeitet und sich somit geistlich bereichert haben. Heute ist die Höhle ein integraler Bestandteil der Kirche und der Jesuiten Residenz. Am Eingang der Höhle sieht man Engel, die Transparente mit Sätzen aus den Exerzitien in spanisch in Händen halten.

Der linke Engel trägt die Inschrift:

Ich bitte um die innere Erkenntnis des Herrn, der für mich Mensch geworden ist, sodass ich Ihn mehr lieben und Ihm nachfolgen kann

Der rechte Engel trägt die Inschrift:

Christus ruft uns alle auf uns unter Seinem Banner zu sammeln, Luzifer dagegen unter das seine.